The newsletter is also available online.
21.-24. SEPTEMBER PRESSEMITTEILUNG
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Liebe Medienvertreterinnen und -vertreter, liebe Kolleginnen und Kollegen,
nachdem wir bereits die ersten Acts angekündigt haben, geht es heute erneut um Inhalte – wir können die ersten Speaker für die Reeperbahn Festival Konferenz, die Kooperation mit dem UNERHÖRT! Musikfilmfestival und 32 Neuzugänge im Musikprogramm vermelden. 
Frehn Hawel 

Hamburg, 19. Mai 2016
Das Reeperbahn Festival zeichnet sich neben seinem Musik- und Kunstprogramm durch die Inhalte des Konferenzprogramms aus, in dem es um nicht weniger als die Standortbestimmung und Zukunftsfragen der Musik- und Digitalwirtschaft geht. Seit 2009 sind Impulsgeber aus Politik und Branche regelmäßig als Panelisten zu Gast und namhafte wie Keynote Sprecher Herbert Grönemeyer, Seymour Stein und Dave Stewart unterstreichen den wachsenden Stellenwert des Reeperbahn Festivals im internationalen Geschäft.
In diesem Jahr begrüßt die Reeperbahn Festival Konferenz mit John Giddings einen der weltweit bedeutendsten Künstleragenten (Rolling Stones, Madonna, David Bowie uvm.) und Promoter. Giddings wird neben Einblicken in seine Karriere auch seine persönliche Sicht auf die Entwicklungen im globalen Live Business schildern.
Musikmanager, Produzent und Buchautor Simon Napier-Bell (Black Vinyl White Powder) ist einer der bissigsten Experten der heutigen Musikindustrie. Seiner Meinung nach geben technische Entwicklungen den Takt für künstlerische Trends und die damit verbundenen wirtschaftlichen Erfolge vor. Warum das so ist, erklärt er im September auf der Reeperbahn.
Austin, Texas gilt als das Silicon Valley, part 2. Chelsea Collier, Mitbegründerin von Impact Hub Austin sowie Inhaberin der Consultingfirma Intercambio, kennt das erfolgreiche Start Up Ökosystem Austins wie kaum jemand sonst. Sie gibt ihren Zuhörern Einblicke in die Start Up Welt von Austin und stellt Prognosen für die Geschäftsideen der Zukunft. 
In den letzten Monaten taucht fortwährend ein Begriff auf, wenn es um Zukunftsszenarien der Musikwirtschaft geht: Blockchain. Mit dem Gründer und Chief Strategy Officer von PledgeMusic, Benji Rogers, kommt der zur Zeit wichtigeste Blockchain-Evangelist nach Hamburg, um bei der Reeperbahn Festival Konferenz für diese technologische Revolution zu werben.  

Im Filmprogramm des Reeperbahn Festivals kommt es 2016 zu einer neuen Kooperation: Zu seinem zehnten Jubiläum findet das UNERHÖRT! Musikfilmfestival, ein bundesweit etabliertes Festival für Dokumentationen und Filme mit Musik als Hauptbezugspunkt, erstmals im Rahmen des Reeperbahn Festivals statt. In den Locations Golem, East Cinema und B-Movie werden Filme über Musiker, Bands und ihre Werke, Festivals, Musikbewegungen und ihre soziokulturellen und politischen Hintergründe zwischen Underground und Hochkultur präsentiert. Im Rahmen des Festivals wird auch der Preis für den "UNERHÖRT! Besten Musikfilm 2016" verliehen. Filmschaffende, die an einer Aufführung ihrer Werke im Rahmen des UNERHÖRT! Musikfilmfestivals interessiert sind, können diese bis zum 01.07.2016 hier einreichen.   

Wie eingangs angekündigt, gibt es auch im Musikprogramm 32 neue Band- und Künstlerbestätigungen:
Wild Beasts aus dem britischen Kendal folgen von Beginn an ihrer ganz eigenen musikalischen Vision und haben sich damit über vier Alben (zuletzt: „Present Tense", 2014) an die Spitze des britischen Indie-Rock gespielt.
Ähnliches kann man auch der Berliner Band um Songwriterin und Sängerin Dota attestieren, die Poesie und Scharfsinn in eingängige Songs verpacken. Mit ihrer aktuellen Veröffentlichung „Empire Builder“ gelang der US-Songwriterin Laura Gibson ein spektakulärer musikalischer als auch persönlicher Neuanfang.
Aus unserem diesjährigen Partnerland, den Niederlanden, kommt Blaudzun, der mit seinem großangelegten schwelgerischen Folk-Pop dort bereits große Hallen füllt und auch hierzulande stetig bekannter wird.
Die Darmstädter Psychedelic Rocker Okta Logue haben seit ihrem letzten Auftritt auf dem Reeperbahn Festival 2013 inzwischen nicht nur eine Fangemeinde in den USA, sondern mit ihrem aktuellen Werk „Diamonds and Despair" auch ihr bisher stärkstes Album dabei. 
 
Außerdem bestätigt sind diese Acts: Chad Lawson, Kero Kero Bonito, Mabel, Mitski, Skinny Living, Tan LeRacoon, Wintersleep, Woman, Hannah Epperson, ME + MARIE, Pinegrove, Samm Henshaw, Sevdaliza, Soom T, YUNG, Wallis BirdHelgi Jonsson with Tina Dico and Marianne Lewandowski, Ben Caplan, Daniel Norgren, Noah Guthrie, Robbing Millions, Karl Blau, Jamie Isaac, Kytes, Nalan381, William´s Orbit, Dicht & Ergreifend

Bestätigungsvideo

 
 
The Reeperbahn Festival is organised by Reeperbahn Festival GbR
and Inferno Events GmbH & Co. KG.
Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com

PhG Reeperbahn Festival GbR: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH;
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458

PhG Inferno Events GmbH & Co. KG: Inferno Events Verwaltungs GmbH;
Gf: Alexander Schulz, Detlef Schwarte / U-I-Nr.: DE 210469759
Credits: Lidija Delovska
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Spotify Twitter Instagram YouTube