The newsletter is also available online.
21.-24. SEPTEMBER PRESSEMITTEILUNG
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Liebe Medienvertreterinnen und -vertreter, liebe Kolleginnen und Kollegen,
in dieser Woche fand die allererste Reeperbahn Festival New York Edition statt. Eine Premiere allerdings nicht nur für das Reeperbahn Festival: Erstmals gab es im Rahmen der A2IM „Indie Week" einen Showcase-Abend mit Konzerten – initiiert und ausgerichtet vom Reeperbahn Festival!  
Frehn Hawel

Hamburg/New York, 16. Juni 2016
Und am Ende gab´s – natürlich – Musik: Mit einem sechsstündigen Konzertabend ist am frühen Donnerstagmorgen die erste Reeperbahn Festival New York Edition zu Ende gegangen. Im wunderbaren Gramercy Theater in Manhattan begeisterten Malky, Jesper Munk, Grand Analog, Fenster, Moonboy Inc. sowie Rebstar rund 280 Fans und Musik-Professionals aus Nordamerika. Der Zugang war exklusiv für Teilnehmer der Association Of Independent Music (A2IM) Indie Week sowie über das New Yorker Magazin The Village Voice möglich.

789 Mitgliedsunternehmen konnte die A2IM, der größte Musikwirtschaftsverband Nordamerikas, in diesem Jahr zu seiner Jahrestagung, „Indie Week", begrüßen. Mit 23 Teilnehmern stellte die Reeperbahn Festival Delegation ein Drittel der insgesamt 76 nicht-amerikanischen Besucher, die Zugang zum exklusiven Kreis der U.S.-Musikwirtschafts-Unternehmen in individuellen Netzwerk-Treffen und Diskussions-Runden hatten.

Richard James Burgess, CEO der A2IM: "The Reeperbahn Festival showcase is the first time we have included an official international live music event at „Indie Week". Cooperating with Reeperbahn Festival allowed us to present live performances and we are looking forward to expanding our relationsship in 2017."

Tobias Lampe, Superstition Entertainment, Hamburg, Germany, Mitglied der Reeperbahn Festival Delegation: „Es waren drei sehr intensive Tage mit wertvollen Meetings. Ich habe bemerkenswerte Geschäftskontakte angebahnt und u.a. erstmals direkt mit U.S.-Streaming-Partnern verhandeln können. Ich komme wieder!"

Mit der New York Edition erhält das Reeperbahn Festival in der amerikanischen Musikwirtschaft eine exponierte Position. Die U.S.-Regierung hat die Veranstaltung als wichtigen Marktplatz in Europa identifiziert und unterstützt nun Unternehmen, die das Reeperbahn Festival im September besuchen werden.

Andrea DaSilva, U.S.-Government, Department Of Commerce: „We support the trade mission to Reeperbahn Festival, for the event is a dynamic hub and contemporary market-place, that offers our companies good options for successful business with the european and the international music industries."

Die erste Reeperbahn Festival Edition in New York wurde vom Auswärtigen Amt unterstützt. Ein Sprecher: "Gerade für die Musikwirtschaft, die sich auf einem globalen und zunehmend digitalen Markt behaupten muss, wird die internationale Vernetzung und Koproduktion immer wichtiger. Ziel ist es, mit verschiedensten Projekten die internationale Vernetzung der deutschen Musikwirtschaft zu unterstützen und dadurch wettbewerbsfähiger zu machen. Aus diesem Grund unterstützt das Auswärtige Amt auch die Reeperbahn Festival New York Edition.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser tollen Premiere in 2017! Pressebilder zur Reeperbahn Festival New York Edition finden sich in unserem Downloadbereich.




Natürlich gibt es auch aus der Heimat Vermeldenswertes in Form von 43 neu bestätigten Künstlern für das Reeperbahn Festival, darunter der Österreichische Rapper Crack Ignaz (AT), das deutsche Psychedelic Dream Pop Duo Me And My Drummer (DE), Country Outlaw Sturgill Simpson (US), die Franzosen ACID ARAB (live) (FR), die orientalische Folklore mit Acid House Klängen zusammenbringen, als auch GROUPLOVE (US) aus Los Angeles mit ihrem sonnigen Indie Pop.

Alejandra Ribera (CA) | Black Peaks (GB) | Bon Voyage Organisation (FR) | BRONCHO (US) | Causes (NL) | Conner Youngblood (US) | Dan Owen (GB) | Death By Chocolate (CH) | Declan O’Donovan (CA) | Ephemerals (GB) | First Breath After Coma (PT) | GOLF (DE) | Gordie Tentrees & Jaxon (CA) | Her (FR) | Hidden Charms (GB) | HOLY HOLY (AU) | Imarhan (DZ) | JONES (GB) | July Talk (CA) | Klangstof (NL) | Klischée (CH) | Klyne (NL) | LEA | Louis Berry (GB)| Malky (CH) | Marey (CH) | Matthew Logan Vasquez (US) | MOTHXR (US) | Neev (PT) | Nothing (US) | PUP (CA) | Schmieds Puls (AT) | Surma (PT) | Terra Lightfoot (CA) | The Boxer Rebellion (GB) | USS (CA) | Warhaus (BE) | We Bless This Mess (PT)

 
 
The Reeperbahn Festival is organised by Reeperbahn Festival GbR
and Inferno Events GmbH & Co. KG.
Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com

PhG Reeperbahn Festival GbR: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH;
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458

PhG Inferno Events GmbH & Co. KG: Inferno Events Verwaltungs GmbH;
Gf: Alexander Schulz, Detlef Schwarte / U-I-Nr.: DE 210469759
Credits: Rick Gilbert/Skyhook
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Spotify Twitter Instagram YouTube