The newsletter is also available online.
21.-24. SEPTEMBER PRESSEMITTEILUNG
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Liebe Medienvertreterinnen und -vertreter, liebe Kolleginnen und Kollegen,
neben der Kunde über die Veröffentlichung der Übersicht aller Orte und Zeiten der 700 Einzelveranstaltungen, widmen wir uns heute dem Literaturprogramm mit seinen kontroversen wie spannenden Themen.
Frehn Hawel  

Hamburg, 24 August 2016
Für viele ist es DIE Nachricht: Der Timetable des Reeperbahn Festivals 2016 ist online! Ab sofort sind Tage, Zeiten und Spielstätten der rund 700 Einzelveranstaltungen auf der Website und in der Mobile App einsehbar! Das Literaturprogramm des Reeperbahn Festivals hält in diesem Jahr in den drei Spielstätten Alte Liebe, Sommersalon und Millerntorwache ein gewohnt vielschichtiges Angebot aus Lesungen und Vorträgen bereit.   
Jens Balzers jüngst erschienenes Buch „POP - ein Panorama der Gegenwart“ ist eine gleichermaßen unterhaltsame wie bemerkenswerte Zustandsbeschreibung der wichtigsten Kunstform der Gegenwart  – der Popmusik. Keine andere reagiert so direkt und unmittelbar auf die Zustände unserer Zeit. Was Popmusik über die Zeit, in der wir leben, verrät, skizziert der Popkritiker, Feuilletonist, Literat und Musikfan Balzer auf der Bühne, benennt dabei die wichtigsten Charaktere und Phänomene der letzten Jahre und lässt so ein hochinteressantes Panorama des aktuellen Pop entstehen. 
Alfred Hilsberg hat mit seinen beiden Labels ZickZack und What´s So Funny About und Veröffentlichungen von Bands wie Einstürzende Neubauten, Abwärts, Palais Schaumburg, Blumfeld oder Rummelsnuff die deutsche Musikgeschichte entscheidend mitgeprägt. Er ist das Missing Link zwischen 68er Revolte, Punk, den Jahren unter Helmut Kohl und dem digitalen Leben von heute. In der Alten Liebe trifft er auf den Verfasser seiner Biographie „Das ZickZack Prinzip“, den Journalisten und früheren Fanzine Herausgeber Christof Meueler zu einer Entdeckungsreise durch Underground und Subkultur. Geführt wird dieser Talk von Radiomoderator Klaus Fiehe. 
Spätestens seit der Oscar-Verleihung für „Spotlight“ Anfang diesen Jahres ist der breiten Öffentlichkeit einmal mehr vor Augen geführt worden, wie packend die Recherchen hinter einem Artikel sein können. Bei „Storylight – Recherche auf der Bühne“ geben Journalisten wie Marta Orosz, Christian Fuchs, Sven Becker, Hristio Boytchev und Florian Skrabal im Sommersalon Einblicke in die spannende und investigative Arbeit hinter ihren Artikeln. 
Schriftsteller, Musiker und DJ Thomas Meinecke bleibt in seinem neuesten Buch „Selbst“ seinem Thema der Tradition der feministischen Dekonstruktion treu. Seine Betrachtungen zu Post-Porn und Post-Gender schaffen einen Diskurs über Ausstiegsszenarien aus der von Freud, Foucault und Butler geprägten Sexualität unserer Zeit. 
Diverse Pop Lectures widmen sich in der Millerntorwache der Rolle der Frau in der Musik, ob im Bereich DJ Kultur, der Hamburger Schule oder der Musikwelt allgemein verschwimmen hier die Trennungslinien zwischen Wissenschaft, Kunst, Hörsaal und Kneipe. Eine Übersicht über das komplette Literaturprogramm findet sich hier.

Neben allen bisher bestätigten Acts im Timetable, sind dies die neuen Veröffentlichungen im Musikprogramm:
Craig David (GB), ALMA (FI), Vaults (GB), The Lemon Twigs (US), Dan Croll (GB), TOMM¥ €A$H (EE), Lilly Among Clouds (DE), Schwarz Dont Crack (DE/ US), Naomi Pilgrim (SE), Nobodys Face (DE), Die Boys (DJ Set) (DE), Alexandra Savior (US), Adrien Soleiman (FR), 
Barbara Stahl (HU), Cattle and Cane  (GB), Christina Martin (CA), Deerborn (DK), DGS Samurai Champs (CA), Dirty Old Town (DK), Erin Costelo (CA), exmagician (GB), FRIENDS OF GAS (DE), Gerald Kurdian (FR), Hallo Wohlstand (DE), Llorca (FR), Mise En Scene CA), Mongooz and the Magnet (HU), Mörk (HU), Poor Nameless Boy (CA), Ria Mae (CA), Sarah P. (GR), She Drew the Gun (GB), Shred Kelly (CA), Still Parade (Solo Set) (DE), The Adolescens (HU), Vivie Ann (DE)

Alle Programmpunkte finden sich auch in unserer App: iOS I Android 
 
 
The Reeperbahn Festival is organised by Reeperbahn Festival GbR
and Inferno Events GmbH & Co. KG.
Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com

PhG Reeperbahn Festival GbR: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH;
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458

PhG Inferno Events GmbH & Co. KG: Inferno Events Verwaltungs GmbH;
Gf: Alexander Schulz, Detlef Schwarte / U-I-Nr.: DE 210469759
Bild: Nina Zimmermann
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Spotify Twitter Instagram YouTube