The newsletter is also available online.
21.-24. SEPTEMBER PRESSEMITTEILUNG
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Reeperbahn Festival – eine Investition in die Zukunft der Musik 
 
Treffender als Produzentenlegende Tony Visconti kann man den Kern des Reeperbahn Festivals nicht auf den Punkt bringen: „Das Reeperbahn Festival ist eine Investition in neue Talente.“ Und damit eine direkte Investition in die Zukunft der Musik. Dieses Konzept begeisterte Fans und Branchenvertreter bereits zum 11. Mal und machte Hamburg damit erneut für vier Tage zum Zentrum des internationalen Musikgeschehens.
Von den zahlreichen Premieren des diesjährigen Reeperbahn Festivals sorgte der neue internationale Musikwettbewerb ANCHOR für das größte Aufsehen, dicht gefolgt von der Uraufführung von Matthias Arfmanns „Ballet Jeunesse“. Vor allem aber war das gesamte Reeperbahn Festival ein rauschendes Fest, auf das wir voller Stolz zurückblicken.

Frehn Hawel 

Samstag, 24. September 2016 
38.000 Besucher in vier Tagen, davon 4.400 Fachbesucher aus 40 Nationen konnte das Reeperbahn Festival 2016 begrüßen.  

ANCHOR 2016
Die ANCHOR Jury um Tony Visconti verkündete am Samstag Abend im St. Pauli Theater den Gewinner des ersten ANCHOR Preisträgers: Albin Lee Meldau.
„With his magic and brooding anger, he is definitely a maverick, akin to the David Bowies and Freddy Mercurys of the world!”, so die Jury in ihrer Begründung. 
Alexander Schulz: „Kern des Reeperbahn Festivals war seit Anbeginn das Zeigen neuer Talente. Die Einbettung eines Wettbewerbes ist eine absolute Neuheit für Musikfestivals und komprimiert die Ziele unserer Veranstaltung: Neue musikalische und musikwirtschaftliche Entwicklungen weltweit zuerst zeigen und dabei die gute Entwicklung der Künstler begünstigen. Beim ANCHOR werden die Nominierten auf Basis ihrer Live-Performance von einer kompetenten und prominenten Jury beurteilt". 

LÄNDERSCHWERPUNKT 2017
Der Länderschwerpunkt für das kommende Jahr ist Kanada, ein Land, aus dem seit jeher großartige Musik kommt und mit dem das Reeperbahn Festival eine langjährige Partnerschaft verbindet.
Stuart Johnston, CIMA Präsident: „The Canadian Independent Music Association (CIMA) is honoured that Canada will be the feature country at Reeperbahn Festival in 2017, a year in which our country celebrates its 150th birthday. It is therefore fitting that CIMA’s Canadian Blast showcases will shine a light on our great Canadian talent at both Canada House and other venues. Music Export Canada, a collective partnership of all Canada’s regional exporters, will be out in full force, working together with CIMA to provide many other showcase partnerships, business events and opportunities for Canadians to meet Reeperbahn delegates in 2017. CIMA is proud to have the support of the Canadian Embassy in Berlin as Canada celebrates its 150th year in style with great music at Reeperbahn Festival 2017.“ 

REEPERBAHN FESTIVAL 2017
Tickets für das Reeperbahn Festival 2017, 20.-23. September, sind ab sofort erhältlich.

AWARDS 2016
Neben dem ANCHOR 2016 wurden auf dem Reeperbahn Festival 2016 auch wieder der Helga Award, VIA VUT Indie Award verliehen, sowie die Gewinner des Reeperbahn Startup Pitches, des Unerhört! Musikfilm Festivals und des binge.watch Awards gekürt. 

Der HELGA! Festival Award Gewinner:
- Most charming camping-area: Feel
- Nicest security: Open Flair
- Most pleasant bathroom experience: Feel
- Attention to detail: Fusion
- Most emotional Moment: Highfield
- Clearest pathways: MS Dockville
- Best Festival: Hurricane 

VIA! VUT Indie Awards Gewinner:
- Best newcomer: Mogli     
- Best label: Monkeytown Records
- Best act: Moderat
- Best album: BOY
- Best experiment: Kaput – Magazin für Insolvenz und Pop
- VIA! Indieaxt: Christiane Falk (Journalistin) 

Startups@Reeperbahn Gewinner:
Im gemeinsam mit Hamburg StartUps veranstalteten Startups@Reeperbahn Pitch wurde das junge Unternehmen Baqend als Sieger gekürt.
Baqend bietet einen Cloud-Service, der es ermöglicht, mithilfe neuartiger Algorithmen sofort ladende Websites zu bauen.
 
Unerhört! Filmfestival Award Gewinner:
- Girl Power, ein packender Film einer jungen Graffiti Künstlerin aus Prag über die internationale Graffiti Sprayer Szene
- Mali Blues, ein bewegender Film über die Musikerin Fatoumata Diawara und die heilende Kraft der Musik in einem vom IS zerrissenen Land (Kinostart: Do., 29.09.) 

binge.watch Awards Gewinner:
- Best gaming experience: Lucid Trips – Nico Uthe, Sara Vogl, Julian Heinken, Sebastian Hinz (VR Nerds)
- Best immersive experience: Home VR – Spacewalk Experience BBC / Tom Burton
- Best Music Experience: U2's Song For Someone – Chris Milk
- Best video experience – presented by Riverside Entertainment: MODERAT "Reminder" – Sehsucht
- Best documentary experience: Walking New York – Chris Milk
- binge.watch game-changer award: Soundstage – Logan Olson 

Reeperbahn Festival Konferenz
Erneut wurden die Kooperationen mit Partnern wie den VUT Indie Days mit ihrem erweiterten Programm und den VIA! VUT Indie Awards als auch der NEXT16 Digitalkonferenz erfolgreich fortgesetzt, während neue Themenstränge und Plattformen im Rahmen der Reeperbahn Festival Konferenz Premiere feierten. Hervorzuheben sind hierbei „The State of Modern Classical Music“ mit zahlreichen neuen Formaten in Sachen Panels, Sessions, Networking und zwei Klassik Konzertabenden im resonanzraum.
Desweiteren das neue Education & Training Programm@Reeperbahn für den Nachwuchs der Kreativwirtschaft, binge.watch mit Expertise rund um das Thema Virtual Realitiy, die Audio Branding Academy zum Feld des Marken Sound Design, sowie der Corporate Sessions für junge Unternehmen aus der Musikindustrie. 

Detlef Schwarte, Director Reeperbahn Festival Conference: „Auch in diesem Jahr hielt das nachhaltige Wachstum der Konferenz an. So können wir der internationalen Musikwirtschaft und mancher ihrer Nachbarbranchen eine stetig vielseitigere Plattform anbieten, ohne den einzigartigen Charakter unserer Veranstaltung zu verändern. Das durchweg positive Feedback der Konferenz-Teilnehmer und der vielen internationalen Partner, die mit Showcases, Empfängen, Meetings und Präsentationen unser Programm bereichert haben, bestärkt uns darin, das Reeperbahn Festival als den zentralen europäischen Treffpunkt für und mit der Branche weiter zu entwickeln.“ 

PRESSE MATERIAL 
Ab sofort steht aktuelles Fotomaterial in der Presserubrik unserer Website sowie neues Bewegtbild auf unserem Medienserver zur Nutzung bereit. 

PRESSEFOTOS
 

Unter folgendem Link finden sich neue Motive zum Download.     

BEWEGTBILD 


Medienserver Reeperbahn Festival 


Benutzer: produktion
Passwort: RBF2016    

VERFÜGBARE INHALTE  

REEPERBAHN FESTIVAL 2016:
- Ballet Jeunesse Rohmaterial und 2 Beiträge (deutsch und englisch untertitelt)
- Rohmaterial Atmo Reeperbahn Festival 
- Trailer zu Cooking Con Concert 1´41 min 

ANCHOR 2016:
- Interviews und Konzertbilder aller Nominees des ANCHOR 2016
- Einzelinterviews mit allen Jury Mitgliedern des ANCHOR 2016:
  Tony Visconti, Emiliana Torrini, Ray Cokes, Anna Ternheim, Y’akoto und James Minor
- Trailer ANCHOR 2016 – The Opening
- Rohmaterial ANCHOR 2016 – The Opening
- Interview Alexander Schulz 

REEPERBAHN FESTIVAL KONFERENZ 2016:
Statements von ausgewählten Sprechern der Konferenz des Reeperbahn Festivals, u.a.:
- John Giddings (Veranstalter, Isle of Wight Festival)
- Lohan Presencer (CEO, Ministry of Sound, GB)
- Frank Spilker (Musiker, Die Sterne)
- Oke Göttlich (Geschäftsführer finetunes, Präsident FC St. Pauli)
- Lars Klingbeil (MdB, SPD) - Florian Drücke (Geschäftsführer, BVMI)
- Smudo (Musiker, Die Fantastischen Vier)
- Fruzsina Szép (Director, Lollapalooza Festival)
- Anders Wahrén (Head Of Programme, Roskilde Festival)
- Christian Diekmann (DEAG, Vorstand Festivalmarkt)  

AB SONNTAG ZUR VERFÜGUNG:
- Trailer Anchor 2016 – The Show ca. 10 min
- Interview Gewinner Anchor Award 2016 V4 incl. Interview mit Reaktion auf dem Preisgewinn
- Rohschnitt Anchor – The Show (Schnittbilder Show, Interviews und Aftershow)  

 
 
The Reeperbahn Festival is organised by Reeperbahn Festival GbR
and Inferno Events GmbH & Co. KG.
Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com

PhG Reeperbahn Festival GbR: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH;
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458

PhG Inferno Events GmbH & Co. KG: Inferno Events Verwaltungs GmbH;
Gf: Alexander Schulz, Detlef Schwarte / U-I-Nr.: DE 210469759
Bild: Albin Lee Meldau @ Svenja Mohr
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Spotify Twitter Instagram YouTube