The newsletter is also available online.
20.-23. SEPTEMBER PRESSEMITTEILUNG
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Liebe Medienvertreterinnen und -vertreter, liebe Kolleginnen und Kollegen, 
dass die Rolle der Frau nicht nur innerhalb aller Bereiche der Musikwirtschaft nach wie vor stark verbesserungswürdig ist, ist kein Geheimnis. Umso erfreulicher, dass das zweijährige Projekt „Keychange - Women In Music", das sich der Verbesserung dieses Mißstandes angenomen hat, nun mit 200.000 € von der EU-Kommission unterstützt wird. Das Programm stellen die sieben europäischen Partner beim Reeperbahn Festival im September vor. Doch damit nicht genug: Was wäre ein Musikfestival ohne Bands und Künstler? Hier kommen 20 Neubestätigungen. 
Frehn Hawel

Hamburg, 05. Mai 2017
Das Reeperbahn Festival ist stolz, gemeinsam mit dem Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT) der deutsche Partner des von der britischen Performing Rights Society (PRS) Foundation ins Leben gerufenen Projektes „Keychange" zu sein, dessen Startschuss inklusive Vorstellung des Programms auf dem Reeperbahn Festival 2017 gefeiert wird.  Keychange hat sich zum Ziel gesetzt, die Rolle der Frau in allen Bereichen der Musik zu stärken und das kreative wie auch das ökonomische Potential, das der weibliche Beitrag innerhalb der Musik entfalten kann, herauszustellen. Creative Europe, das Förderprogramm der Europäischen Union für die Kreativwirtschaft, unterstützt das auf zwei Jahre angelegte Projekt mit 200.000 €. Mit Iceland Airwaves (IS), BIME (Spain), The Great Escape (UK), Tallinn Music Week (Estonia), MusickCentrum/Way Out West (Sweden) and Mutek (associated: Canada) erstrecken sich die Partner und Unterstützer von Keychange über den ganzen europäischen Raum. Weitere Informationen über Keychange und die PRS Foundation finden sich hier

20 neue Bands und Künstler für das Reeperbahn Festival 2017 sind bestätigt und können hiermit angekündigt werden. Dass politische Botschaften über die Rolle der Frau, gleichgeschlechtliche Liebe, Ausgrenzung und vieles mehr sich bestens mit einer höchst tanzbaren Mischung aus Disco und Punk vertragen, kennt man von ihrer ehemaligen Band Gossip. Auf dem Reeperbahn Festival stellt Beth Ditto (US) (Foto), die Sängerin mit der großen Soul Stimme, ihr in Kürze erscheinendes Debutalbum vor! Die Veröffentlichung des Debüts von Maxïmo Park (GB) datiert zwar auf das 2004 zurück, aber die Band um den hochenergetischen Sänger Paul Smith beweist auf ihrem neuen Album „Risk To Exist“,  warum sie immer noch zu einem der besten Live Acts von der Insel gehört. Der Film Mali Blues über die verbindende Kraft der Musik in einem vom IS unterdrückten Land war Sieger des letztjährigen Unerhört! Filmpreises beim Reeperbahn Festival. Die Band Songhoy Blues (ML) aus Mali unterstreicht die Bedeutung dieses Films mit ihrem Wüsten-Blues, der ruppige Punkgitarren mit dem typischen Groove der Musik ihrer Heimat verbindet. Mit ihrem Hit „Let´s Go Surfing” füllen The Drums (US) aus Brooklyn nach wie vor jede Indie-Tanzfläche. Im Juni erscheint ihr neues Album, das Nachschub in Sachen Floorfiller bereithält. The Districts (US), vier jungen Herren aus Philadelphia, verdrehen seit „A Flourish And A Spoil“ der gesamten Indie-Rock-Gemeinde den Kopf und verbinden auf lässigste Art Respekt für die Musikhistorie mit einem eigenständigen Sound. Die Techno-Marching Band MEUTE (DE) aus Hamburg zeigt, dass der klassische Spielmannszug mühelos den Job eines Techno DJs erfüllen kann und mit The Amazons (GB) kommt eine der mitreißendsten neuen Rockbands der britischen Insel zu uns. 

Weitere Neubestätigungen: Candelilla (DE), Newton Faulkner (GB), Skott (SE), This Is The Kit (FR I GB), Novo Amor (GB), Theme Park (GB), LIFE (GB), OUTLYA (GB), Tom Rogerson (GB), BRUTUS (BE), SWMRS (US),  INHEAVEN (GB), Mavi Phoenix (AT)

 
 
The Reeperbahn Festival is organised by Reeperbahn Festival GbR
and Inferno Events GmbH & Co. KG.
Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com

PhG Reeperbahn Festival GbR: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH;
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458

PhG Inferno Events GmbH & Co. KG: Inferno Events Verwaltungs GmbH;
Gf: Alexander Schulz, Detlef Schwarte / U-I-Nr.: DE 210469759
Bild: CAA
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Spotify Twitter Instagram YouTube