The newsletter is also available online.
20.-23. SEPTEMBER PRESSEMITTEILUNG
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Liebe Medienvertreterinnen und -vertreter, liebe Kolleginnen und Kollegen,
gestern ging mit einem Showcase Abend im legendären Pianos auf der Lower East Side die zweite Reeperbahn Festival New York Edition zu Ende. Direkt vor dem vom Reeperbahn Festival im Rahmen der A2IM Indie Week ausgerichteten Showcase am Mittwochabend stellte der Jury-Vorsitzende Tony Visconti auf einer Pressekonferenz die Jury für den ANCHOR 2017 vor. Sie besteht neben Visconti selbst aus Valeska Steiner und Sonja Glass von BOY, Shirley Manson (Garbage), Emily Haines (Metric, Broken Social Scene) sowie Huw Stephens (BBC Radio 1). 
Frehn Hawel

New York/Hamburg, 09. Juni 2017
Im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz hat der Jury-Vorsitzende, Star-Produzent Tony Visconti, in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) die Jury-Mitglieder für den ANCHOR 2017 vorgestellt. Neben der Formation BOY, Valeska Steiner und Sonja Glass, werden Shirley Manson (Garbage), Emily Haines (Metric, Broken Social Scene) und Huw Stephens (BBC Radio 1) die acht Wettbewerbsbeiträge beim Reeperbahn Festival 2017 bewerten. Visconti war bereits 2016 Mitglied der ANCHOR-Jury. Garbage Sängerin Shirley Manson konnte als einzige Jurorin nicht vor Ort sein, schickte aber eine Videobotschaft aus Schottland, wo sie den 80. Geburtstag ihres Vaters feierte. Visconti sieht es als seine Verantwortung, sich bei einem Wettbewerb wie dem ANCHOR zu engagieren. Er ist auf der Suche nach Künstlern mit Alleinstellungsmerkmal, die dem Trend der aktuellen Musikwirtschaft, überwiegend Künstlern und Bands den Vorzug zu geben, die wie jemand erfolgreiches anderes klingen, entgegenzuwirken. Metric Sängerin Emily Haines pflichtet ihm bei: „Nowadays you can fake everything. What you can't fake is a fantastic performance.“ 

Über all diese Eigenschaften verfügt der schwedische Singer-Songwriter Albin Lee Meldau, der 2016 mit dem ersten ANCHOR – Reeperbahn Festival International Music Award ausgezeichnet wurde. Albin Lee Meldau trat am Mittwochabend neben Carnival Youth (Lettland), Leyya (Österreich) (Foto), Olivier St. Louis (USA), Megan Bonnell (Kanada), We Bless This Mess (Portugal), Lydmor (Dänemark) im Rahmen des Reeperbahn Festival Showcases im legendären Club Pianos auf der Lower East Side in Manhattan auf. Das Programm wurde vom US Medienpartner Consequence of Sound präsentiert und bot neben den grandiosen Performances aller mitwirkenden Künstler überdies den Mitreisenden der Reeperbahn Festival Delegation die Möglichkeit, ihre Künstler potentiellen US-Geschäftspartnern live on stage vorzustellen.

Die europäische Delegation des Reeperbahn Festivals, die sich mit 24 VertreterInnen aus 18 Unternehmen (Label, Management, Distribution, Exportbüro, u.a.) im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt hat, blickt auf eine ereignisreiche Woche zurück: Neben den A2IM Libera Awards im PlayStation Theater am Times Square und dem Besuch des Northside Festivals in Brooklyn, wurden immer wieder besonders die sehr effizienten, maßgeschneiderten Einzelmeetings mit den A2IM-Mitgliedsunternehmen hervorgehoben. Für die überwiegende Mehrheit der Musikwirtschafenden in der Delegation zählt die Reeperbahn Festival New York Edition zu den ergebnisreichsten Zusammentreffen mit der US-Musikwirtschaft.

Désirée J. Vach (Snowhite/ INgrooves Music Group): "Als Teilnehmerin der Reeperbahn Festival Delegation hat man sehr gute Möglichkeiten, neue internationale Kontakte in kurzer Zeit kennenzulernen. Es gibt sehr gut kuratierte Workshops und Panels, die ich in so hoher Qualität nur vom Reeperbahn Festival selbst kenne. Der Independent-Gedanke wird hier mit sehr viel Liebe in der Programmauswahl und der Gestaltung des Tagesablaufs gepflegt. Alle TeilnehmerInnen sind offen und es ergeben sich ab dem ersten Tag spannende Synergien, Gespräche und Kontakte." 

Und auch für die US-Musikwirtschaft ergibt die Kooperation mit dem Reeperbahn Festival Sinn:
Richard Burgess (President Association of Independent Music): "The cooperation with Reeperbahn Festival brought in new music business contacts from Europe to our members and allowed us to showcase emerging artists live. We are looking forward to expanding our relationship in 2018." 

Neben Fotos der Reeperbahn Festival New York Edition stellen wir auch Bewegtbild-Material für Berichterstattungen zur Verfügung:

Medienserver Reeperbahn Festival
Benutzer: production
Passwort: RBF2017

Die ersten Inhalte sind heute ab 11.30 Uhr (MEZ) verfügbar und werden laufend aktualisiert.
 Wir freuen uns, wenn unser Angebot reichlich genutzt wird und diese Information auch eure Bild- und Online-Redaktionen erreicht.




    

 
 
The Reeperbahn Festival is organised by Reeperbahn Festival GbR
and Inferno Events GmbH & Co. KG.
Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com

PhG Reeperbahn Festival GbR: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH;
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458

PhG Inferno Events GmbH & Co. KG: Inferno Events Verwaltungs GmbH;
Gf: Alexander Schulz, Detlef Schwarte / U-I-Nr.: DE 210469759
Bild: LEYYA @ Pianos NYC, Reeperbahn Festival New York Edition © Caroline Dorn
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Spotify Twitter Instagram YouTube