The newsletter is also available online.
19.-22. SEPTEMBER FESTIVAL-NEWSLETTER
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Ein Orkan aus Gitarrenwänden

Exzellenter Zuwachs für das Reeperbahn Festival Line-Up!
Die Songwriterin Ane Brun (Foto), gilt mit ihrer feengleichen Stimme und ihren minimalistisch-melancholischen Liedern als echtes Original der skandinavischen Musikszene. Peter Gabriel nahm sie nicht nur als Backgroundsängerin mit auf seine „New Blood“ Tour, sondern übertrug ihr bei „Don´t Give Up“ sogar den Gesangspart von Kate Bush. Ihr aktuelles achtes Studioalbum „Leave Me Breathless“ präsentiert Welthits im Soundgewand der skandinavischen Musiktradition. Für präzise austarierte Klangwelten zwischen Post- und Klassik-Rock stehen Long Distance Calling – ihre inzwischen wieder rein instrumental arrangierten Songs bauen sich langsam und episch auf, um in einen Orkan aus Gitarrenwänden zu branden oder euch einfach durch wundervolle Sphären schweben zu lassen.
Dass der Gewinn einer Castingshow auch zu einer eigenen Karriere führen kann, beweist Julien Doré. Auf seinem Solodebüt „&“ sowie dem akustisch gehaltenen Nachfolger „Vous & Moi“, greift er gekonnt die Traditionen des französischen Pop auf und ergänzt sie höchst charmant – und erfolgreich – um eine eigenständige Note.
Der Münchner Produzent und DJ Sepalot dürfte vielen als Gründungsmitglied der Band „Blumentopf“ sowie als Solokünstler ein Begriff sein – auf dem Reeperbahn Festival tritt er mit seinem Sepalot Quartett an, um wie auf ihrem aktuellen Album „Hide & Freak“ seine Songs im Jazz-Gewand mit Electronica- und Hip-Hop-Einflüssen zu verbinden.
Wenn man mit nur 24 Jahren als die „irische Adele“ gefeiert wird, aber sich selbst eher in der melodramatisch monochromen Welt einer Lana Del Rey verortet, klingt das erstmal spannend. Vorhang auf für Songwriterin Áine Cahill, die nach einer Reihe vielversprechender EPs kurz vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums steht und bereits jetzt als irische Pop-Künstlerin mit dem größten Potential gilt.
Dass die Präsentation seiner Musik nicht bei der perfekten akustischen Umsetzung aufhört, sondern im besten Falle auch mit einem visuellen Gesamtkonzept einhergehen sollte, ist für den Klangkünstler und Produzenten Rone selbstverständlich. Daher könnt ihr euch bei seiner Show auf einen irrwitzigen Electronica-Trip für alle Sinne freuen, zu dem man übrigens auch ganz hervorragend tanzen kann!

Außerdem bestätigt:
Henrik Lindstrand | D/troit | Kids Of Adelaide | Christof Van Der Ven | Faces on TV | Hyphen Hyphen | HAERTS | Milkywhale | Pale Honey | The Legendary Tigerman | HAUTE | BAYUK | Iris Gold | Hangman's Chair | Aisha Badru | BAD NERVES | Declan Welsh & The Decadent West | Ecca Vandal | Askjell | Field Division | Steiner & Madlaina | Black Sea Dahu | Anna Aaron | Evelinn Trouble | Alma Negra | Chagall | HOAX | BALA | Riot of Colours | Cardri | Le Vertigo | Okay Monday | Tempesst | Praa | Tiwayo | Ruth Koleva | Tula | Tess Roby | Barry Paquin Roberge | Hubert Lenoir | Fight The Fight | The Dogs | The Cruel Intentions | Halcyon Days | Blinker | Vama | Awir Leon | MADANII

Anhören
Alle Künstler

 
 
Das Reeperbahn Festival wird organisiert von der
Reeperbahn Festival GbR, Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com
PhG: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH,
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458
Foto: Wizard Promotions
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Deezer Twitter Instagram YouTube