The newsletter is also available online.
18.-21. SEPTEMBER FESTIVAL-NEWSLETTER
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Equality & Immersion: Recap SXSW


Wieder mal waren wir bei der weltgrößten Digital-, Film und Musikmesse South By Southwest (SXSW) in Austin, Texas am Start. Neben hochinteressanten Panel Diskussionen der Sequencer Tour des Deutschlandjahrs USA und einem proppevollen Konzertabend stellten wir unsere „Keychange“-Initiative erneut einem Publikum aus Künstler*innen und internationalen Branchenvertreter*innen vor. Außerdem könnt ihr euch mit unseren aktuellen Tourpräsentationen auf zwei Indie-Leckerbissen freuen!

Das RBF beim SXSW

Die vom 8. bis zum 17. März veranstaltete Messe zeigte sich erneut als Angelpunkt aktueller Entwicklungen in den Bereichen Digital, Film und Musik und bot Besuchern in zahlreichen Venues ein medial wie inhaltlich vielseitiges Programm. Wir waren im Rahmen der Sequencer Tour USA sowie als Partner des Programms Keychange für Geschlechtergerechtigkeit in der Musikbranche gleich bei mehreren Events am Start und haben einen Einblick in den gegenwärtigen Diskurs rund um die Themen neue Medien, Gender Equality und Zustand der Musikbranche gewährt, aber auch erhalten. 

In unmittelbarer Nähe zu den Hauptveranstaltungsorten des SXSW konnten wir uns zunächst über drei Tage hinweg als Festival mit zukunftsfähiger Konzeption positionieren. Schon seit vielen Jahren sind die „Reeperbahn Hamburgers“ hier mit von der Partie und bieten Vertreter*innen der Digital- und Musikbranche eine gut besuchte Plattform für Austausch, Information und Networking. 

Am Montagabend war es dann so weit: Im Club Palm Door on Sixth präsentierten wir gemeinsam mit der Initiative „Keychange“ eine Auswahl internationaler Künstlerinnen, die unter dem Banner „Empowering Women in Music“ einen vielseitigen wie sozial bewussten Abend gestalteten. Dabei waren die neue „Keychange“-Botschafterin und Rapperin Mavi Phoenix, die Singer-Songwriterin SOAK, das Indie-Pop-Quintett Lowly rund um die Sängerinnen Nanna Schannong und Soffie Viemose sowie die Band Gurr (Foto), deren Mitglieder die Initiative schon länger unterstützen. 

Einen kleinen Vorgeschmack für das diesjährige Reeperbahn Festival bot „Symphony Of Noise VR“, ein von Konzeptkünstler Matthew Herbert inspiriertes, von Michaela Pňačeková & Jamie Balliu umgesetztes Projekt, bei dem Klang und Raum, das Gehörte und das Gesehene zu einem neuartigen Musikerlebnis vereint werden, dem man sich wortwörtlich kaum mehr entziehen kann. Ein kurzer Rückblick in Wort und Bild wartet auf euch!

Bild

Faces On TV

Letztes Jahr schon höchst erfolgreich beim ANCHOR mit dabei, zeigt Jasper Maekelberg jetzt im April wieder warum er nicht nur in seiner Heimat Belgien als musikalisches Phänomen gefeiert wird. Der Tontechniker und Multiinstrumentalist hatte sich schon für das Debüt „Night Funeral“ einen ebenso vielfältigen wie obskuren Cast befreundeter Musiker ins Studio geholt und seinen herrlich unkonventionell instrumentierten Indie-Pop in zehn melodiegetragene Songs gegossen.
Das Ergebnis klingt künstlerisch ausgefeilt ohne prätentiös zu wirken und geht runter wie Butter. Jetzt im April kommt er für ein paar Termine wieder in die Clubs des Landes.
Wer das Feuerwerk aus Percussions, sanft pulsierenden Beats und Gänsehautrefrains live erleben will, sollte ab 29.03. auf Facebook ganz genau hinsehen. Dann verlosen wir wieder 1x2 Gästelistenplätze pro Stadt.

Bild

Malena Zavala

Ob nun in musikalischer oder filmischer Hinsicht: Malena Zavala tanzt gerne auf vielen Hochzeiten. Als Songwriterin lässt sie sich von Jimi Hendrix und den Red Hot Chili Peppers ebenso beeinflussen, wie von Feist oder Tame Impala. Als Videokünstlerin entwirft sie die visuelle Begleitung zu ihren Stücken im Alleingang und zeigt, wie weit man mit Neugier, Inspiration und einer gesunden DIY-Mentalität kommen kann. Das Debüt „Aliso“ war dafür schon der beste Beweis. Wer sich aber live und in Farbe von der zarten Stimme, der aufs Wesentliche reduzierten Instrumentierung Zavalas überzeugen will, bekommt im April ein paar Gelegenheiten. Checkt einfach ab 02. April unsere Facebook-Seite und gewinnt 1x2 Gästelistenplätze pro Stadt!

 

 
 
Das Reeperbahn Festival wird organisiert von der
Reeperbahn Festival GbR, Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com
PhG: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH,
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458
Foto 1: Hitesh Mulani | Foto 2: Alexander Popelier | Foto 3: Charlotte Patmore
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Deezer Twitter Instagram YouTube