REEPER
BAHN
FESTIVAL

social icons
PRESSEMITTEILUNG


LIEBE MEDIENVERTRETER*INNEN, LIEBE KOLLEG*INNEN,


es geht voran: Mit der heutigen Pressemitteilung wächst das Line-Up der Bands und Künstler*innen des diesjährigen Reeperbahn Festivals auf mittlerweile 143 Bestätigungen! Nach der Premiere in 2017 präsentiert die BBC am Mittwoch, dem 18. September 2019, zum zweiten Mal ihre BBC Music Introducing-Bühne beim Reeperbahn Festival.
Frehn Hawel

Hamburg, 11. Juni 2019


banner2


38 neue Acts im Programm
Das erste Viertel der rund 600 Bands und Künstler*innen, die auf dem Reeperbahn Festival 2019 spielen, ist komplett und wartet wie gewohnt mit jeder Menge spannenden internationalen Namen auf:
Darunter Songwriter und Produzent Jonathan Bree (NZ), ein wahrer Meister des Sounds zwischen Indie-Pop und Cocktail-Lounge und zudem Mitbegründer des Labels Lil‘ Chief Records, der Indie-Band The Brunettes und mit bisher drei veröffentlichten Solo-Alben einer der umtriebigsten und angesehensten Künstler seiner Heimat.
Ihre Debütsingles „Chocolate“ und „Daydreaming“ reichten, um Sängerin Celeste (GB) (Foto) zur heiß gehandeltsten neuen Soul-Stimme der britischen Insel zu machen - ein Status, den sie über drei grandiose EPs nur noch weiter untermauert hat.
Hip-Hop-Enthusiasten schätzen Rapper, Produzent und Samplezauberer Bugus (US) für seine Beat-Meisterwerke, in denen er organische Soul- und Funk-Grooves mit lässigem Flow und cleveren Reimen verbindet, während Adam Day alias County Line Runner (GB) in seiner Musik sehnsuchtsvoll epischen Breitwand-Indie-Sound zwischen Americana und Echo & The Bunnymen und grandiose Melodiebögen zusammenbringt. Untrügliches Gespür für catchy Melodien, passende Samples und Produktion darf man auch MAJAN (DE) attestieren, der seine zwischen Deutsch und Englisch changierenden Raps immer mit einem Schuss leichtfüßigem Soul serviert.  

Außerdem bestätigt: Mattiel (US), Das Ding ausm Sumpf (DE), W.H. Lung (GB), Joy Crookes (GB), Moli (DE), Suzanne Santo (US), Skinny Pelembe (GB), Matija (DE), Carlie Hanson (US), Bloxx (GB), Ali Barter (AU), Snapped Ankles (GB), Squid (GB), Emma McGrath (GB), Bobby Oroza (FI), DRAHLA (GB), Balcony (GB), Bess Atwell (GB), Tan LeRacoon (DE), Pauls Jets (AT), Velvet Volume (DK), The Exorcist GBG (SE), Bror Gunnar Jansson (SE), Pink Milk (SE), Songs Of Boda (SE), Miss June (NZ), Ida Kudo (DK), Bartleby Delicate (LU), Virginia And The Flood (SE), Tamzene (GB), Asthm (FI), Minipax (DE), Ami Warning (DE).

banner2


BBC Music Introducing-Abend beim Reeperbahn Festival 
Nach ihrer erfolgreichen Reeperbahn Festival-Premiere in 2017 richtet die BBC auch in 2019 wieder einen Konzertabend am Festival-Mittwoch (18. September 2019) im Nochtspeicher unter dem BBC Music Introducing-Banner aus. Das 2007 gelaunchte BBC Music Introducing-Programm widmet sich bisher unentdeckten britischen Bands und Künstler*innen, die sich auf der BBC Music Introducing-Homepage registrieren und ihre Musik hochladen können. So entstand über die Jahre ein großes Netzwerk, das inzwischen aus über 200.000 Künstler*innen und über 500.000 Tracks besteht und den vielversprechendsten Talenten landesweite Sendeplätze in den zahlreichen Sendern der BBC-Familie wie beispielsweise Radio 1, 1Xtra, Radio 2, Radio 3, 6 Music sowie den asiatischen BBC-Stationen bietet. Darüber hinaus hat BBC Music Introducing inzwischen tausende Acts auf die Bühnen großer Festivals wie u.a. Glastonbury, Latitude, Reading, Leeds und Showcase-Festivals wie der SXSW in Austin, dem Eurosonic in Groningen oder dem Winter Jazz in New York gebracht.
Unter den bisherigen BBC Introducing-Teilnehmer*innen finden sich Namen wie Florence + the Machine, Slaves, Nao, Catfish and the Bottlemen, Rae Morris, George Ezra, James Bay and Jack Garratt, die am Anfang ihrer Karrieren alle auf die Unterstützung von BBC Music Introducing zählen konnten.  

Wie in der vergangenen Sonntagnacht in der Show BBC Music Introducing on Radio 1 with Huw Stephens angekündigt, werden am Mittwoch, den 18. September 2019 im Nochspeicher die folgenden vier Acts von BBC Music Introducing präsentiert:
Bloxx (GB) überzeugen mit unbeschwert-energetischen Rock-Ohrwürmern.
Singer-Songwriterin Joy Crookes (GB) vereint in ihren Songs musikalische Statements mit Neo-Soul, R’n’B und Pop-Appeal, während Gitarrist und Songwriter, aber auch Rapper und Sänger, Beatbastler und Produzent Skinny Pelembe (GB) auf seinem Debüt „Dreaming Is Dead Now“ mit einer klaren künstlerischen Vision zwischen UK-Bass und psychedelischem Funk, Leftfield-Folk und R’n’B überzeugt.
Das Trio W.H. Lung (GB) hingegen kombiniert unverbraucht Neo-Psychedelia mit Post-Punk und Space-Rock zu Songs mit grandiosen Melodien und platzt dabei geradezu vor Ideenreichtum.

In jedem Fall steht fest, dass das Mutterland des Pop in den Zeiten politischer Wirren keinesfalls befürchten muss, seine verlässliche Quelle an künstlerischem Nachwuchs zu verlieren!



ABOUT

PRESS KIT

CONTACT

PARTNERS



If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.

The newsletter is also available online.



Das Reeperbahn Festival wird organisiert von der
Reeperbahn Festival GbR, Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
www.reeperbahnfestival.com
PhG: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH,
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458>


Foto 1: MCT Agentur, Foto 2: Nicolas Zimmel

Facebook Instagram Twitter YouTube Derer