Bei Darstellungsschwierigkeiten ist die Pressemitteilung online verfügbar.

Reeperbahn Festival Campus

PRESSEMITTEILUNG #1/2015

Social Media

#rbf15 #rbfc15


REEPERBAHN FESTIVAL FEIERT ZEHNJÄHRIGES JUBILÄUM

Jubiläum! Kaum zu glauben: Das Reeperbahn Festival findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt! Grund genug, zu feiern – und sich auch weiterhin stetig zu verändern! Daher kommen heute jede Menge Neuigkeiten: Zum allerersten Mal wird es in diesem Jahr mit „Aus Finnland“ einen Länderschwerpunkt geben, in dem wir die Musikszene dieses kleinen aber umso musikverrückteren Landes vorstellen werden. Überdies freuen wir uns auf die ersten Hamburger Ausgaben sowohl der Digitalkonferenz NEXT als auch der Indie Days des Verbandes unabhängiger Musikunternehmen (VUT), die mit ihrem VIA! VUT Indie Award zudem noch den ersten und einzigen Kritikerpreis der unabhängigen Musikbranche mit auf die Reeperbahn bringen. Eine Weltpremiere steht mit dem Debüt von MerchMasters, der neuen Plattform für alle Belange rund um Musikmerchandising, an. Und damit kommen wir zur wichtigsten Frage: „Welche Künstler kommen im Jubiläumsjahr auf die Reeperbahn?“ – wir freuen uns, heute die erste Welle verkünden zu dürfen:

ERSTE BANDS BESTÄTIGT

„Amore“ auf den ersten Blick: Der Wiener Band Wanda gelang mit „Bologna“ ein Hit, der bereits weit über Österreichs Landesgrenzen mitgesungen wird – im September liegt ihnen dann die Reeperbahn endgültig zu Füßen! Doch nicht nur Österreich, auch Island ist seit jeher Garant für außergewöhnliches Talent: Sóley vermählt auf ihrem im Mai erscheinenden zweiten Album „Ask the Deep“ erneut traumhaften Indie-Pop und entrückte Melancholie.  MEHR ->

UNABHÄNGIGE MUSIKUNTERNEHMEN KOMMEN AUF DIE REEPERBAHN

Mit gleich zwei Veranstaltungen im Rahmen des diesjährigen Reeperbahn Festivals bekennt sich der Verband unabhängiger Musikunternehmen zum Standort Hamburg: So werden nicht nur die VUT Indie Days erstmals auf der Reeperbahn abgehalten, sondern mit ihnen zudem noch die VIA! VUT Indie Awards, die ersten und einzigen Kritikerpreise der unabhängigen Musikbranche! Dafür gehen der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT), Reeperbahn Festival und die Stadt Hamburg eine auf drei Jahre angelegte Partnerschaft ein. Die Hamburger Kulturbehörde wird Hauptförderer der VIA! VUT Awards 2015.  MEHR ->

BRETON

Die gelungene Mischung aus Newcomern und Dauerbrennern setzt sich selbstredend auch im Kunstprogramm des Reeperbahn Festivals fort. Beliebte Formate wie die Türsteherlesung und die Flatstock Europe Poster Convention, die in diesem Jahr zum zehnten Mal stattfindet, machen einmal mehr deutlich, dass die Musik- und Clubkultur ihre Blüten in vielen weiteren Genres treibt. Installationen, Shows, kuratierte Urban Art und einige besondere Ausstellungen gehören seit Jahren ebenfalls zum Angebot.

NEUE ANSPRECHPARTNER FÜR PRESSE UND MEDIEN

Ab diesem Jahr ändern sich auch die Ansprechpartner für alle medialen Belange – wir begrüßen Frehn Hawel und Christina Schäfers an Bord des Reeperbahn Festivals, die unter media@reeperbahnfestival.com erreichbar sind.

 

Reeperbahn Festival

Das Reeperbahn Festival ist Deutschlands größtes Clubfestival und zählt zu den wichtigsten Marktplätzen der internationalen Musikwirtschaft in Europa. In über 70 Spielstätten rund um den Hamburger Kiez werden über 600 Programmpunkte gezeigt. Neben mehr als 400 Konzerten, Kunstprogrammen und Lesungen im öffentlichen Programm, finden zahlreiche Konferenzveranstaltungen für die Musik- und Digitalwirtschaft statt. Die zehnte Ausgabe des Reeperbahn Festivals setzt mit "Aus Finnland" zum ersten Mal einen Länderschwerpunkt. Es werden mehr als 30.000 Besucher erwartet.

Das Reeperbahn Festival wird organisiert von der Reeperbahn Festival GbR
und Inferno Events GmbH & Co. KG.

Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg

PhG: Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH
Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458

Pressekontakt: Frehn Hawel | http://www.reeperbahnfestival.com/presse/

Credits: Bild 1: Nina Zimmermann | Bild 2: Flo Senekowitsch/Wolfgang Seehofer | Bild 3: VUT |
Bild 4: Nina Ivanov

Wer diese E-Mail nicht mehr empfangen möchte, kann sie hier abbestellen.

 

Spotify