The newsletter is also available online.
23.-26. SEPTEMBER PRESSEMITTEILUNG
Reeperbahn Festival Socials
 
Bild1

Öffentliche Workshops Musikbusiness

Die Workshops auf dem Reeperbahn Festival sind nicht ausschließlich den Fachbesuchern vorbehalten. Am Samstag, den 26.09., widmen sich neun öffentliche Sessions und Panels der Einführung in die Grundlagen des Musikbusiness. Ein Auszug aus dem Angebot: Désirée Kiel und Jörg Heidemann vom Verband Unabhängiger Musikunternehmen e.V. beleuchten alle Fragen rund um das Thema Label und Labelgründung. Dr. Christian Baierle von Roba Publishing Deutschland gibt Einblicke in die Welt des Musik-Verlagswesens sowie den neuen Anforderungen an das Urheberrecht im digitalen Zeitalter. Wie man im Live-Geschäft das richtige Team für eine funktionierende Karriere zusammenstellt, erklärt Volker May, Head of Booking & Events / Vice Chair Europe FZW / IMMF.

Bild1

Moderne Klassik und Jazz in resonanzraum und Schulmuseum

Das Reeperbahn Festival steht nicht nur für verschiedenste Spielarten des Gitarrenrock, elektronischer Musik und Rap, sondern beweist schon immer ein Herz für Musik aus den Grenzbereichen von moderner Klassik und Jazz. Vergangenes Jahr im Mojo Club beheimatet, finden in 2015 erstmals Konzerte dieser Stilrichtungen im resonanzraum (im Medienbunker Feldstrasse) statt. Präsentiert von „Elbphilharmonie Konzerte“ und NDR Kultur stehen hier mit dem experimentellen Pianoduo Grandbrothers, den dunklen Klangsphären des Martin Kohlstedt, den spektakulären britischen Neojazzern GoGo Penguin aufregende Livereignisse ins Haus. In einer weiteren besonderen Spielstätte, dem Schulmuseum, sind Federico Albanese wie der Londoner Michael Price, der als einer der aufregendsten Vertreter der zeitgenössischen Klassik gilt, zu erleben. Im Konferenzprogramm kümmern sich die Sessions Die Zukunft der Medien für klassische Musik und Classical Music and Streaming um die wirtschaftlichen Aspekte aktueller klassischer Musik.

Bild

Elbphilharmonie an Bord - Bootstour um die Elbphilharmonie

Der letzte Kran wurde abgebaut, die Sicht ist frei: Atemberaubend präsentiert sich die gläserne Fassade der Elbphilharmonie – besonders vom Wasser aus. Deshalb kann man sich am Elbphilharmonie-Cube auf dem Spielbudenplatz zu einer entspannten und informativen Barkassenfahrt rund um das neue Konzerthaus anmelden. Die Fahrt findet am Samstagnachmittag statt. Da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, ist vorherige Anmeldung notwendig.

 

Bild1

P/ART - Producers Artfair

Was das Reeperbahn Festival für die Musikwirtschaft darstellt, erfüllt die P/ART für die Bildende Kunst. Grund genug für eine Kooperation. Die P/ART ist eine Verkaufsmesse für Kunst-Produzenten. Eine Plattform für KünstlerInnen, Kunsthandel und Kunstdiskurs. Sie bringt aufstrebende künstlerische Positionen und ein kunstinteressiertes Publikum zusammen und schafft einen Ort, an dem kreative Prozesse losgetreten werden. Statt einer rein wirtschaftlich agierenden Plattform möchte sie einen Mehrwert schaffen, der über die Verkaufsförderung bei regulären Messen hinaus geht. Relevante Fragen - wie die nach dem Wert kreativer Arbeit, der Vermarktung von Kunst sowie dem Werk- und Wertbegriff – werden bei der P/ART aufgegriffen und offen zur Diskussion gestellt. In diesem Jahr wird sich die P/ART durch Kooperation mit anderen Institutionen aus dem In- und Ausland, die Idee zu Alternativen im Kunstfeld und Kunstmarkt weiterentwickeln. Das Reeperbahn Festival ist einer dieser Partner und zeigt den P/ARTIKEL-Künstler Stephan Jäschke, der mit seiner Kunst in Zeiten der visuellen Überstimulation wachrütteln und unseren Blick wieder scharfstellen will. Besucher des Reeperbahn Festivals können an einer Führung am Freitag zur P/ART teilnehmen und erhalten an allen Festivaltagen kostenlosen Zugang zur P/ART – Producers Artfair (24.-27.09., Kraftwerk Bille, Anton-Ree-Weg 50).

Bild

Tickets & Konzerte in Plattenläden

Es gibt Bücher über sie, ihnen wird gar magische Kraft zugeschrieben: Die Rede ist von den guten alten Plattenläden, wo Musik nicht nur Ware sondern Lebensinhalt darstellt. Hamburg hat glücklicherweise sehr viele von diesen zauberhaften Orten. Man kann bei den bekanntesten Schallplattenfachgeschäften der Stadt ab sofort nicht nur wieder direkt Tickets für das Reeperbahn Festival erwerben, sondern darf sich erneut auf eine Reihe von Konzerten bei Zardoz, Groove City, Hanseplatte, Michelle Records und Saturn freuen!

 

Bild1

Viva con Agua: Open Block Party & Scouts

Viva con Agua bringt die Heiße Ecke zurück: Die Initiative Viva con Agua setzt sich seit Jahren für die Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern ein. Hierbei gilt es, Menschen auf kreative Weise zu erreichen, um sich Gehör zu verschaffen. Dass dies durchaus auch im Rahmen von Happenings mit Kunst und Musik möglich ist, zeigen die Block Partys von Viva con Agua an der Heißen Ecke im Rahmen des Reeperbahn Festivals. Auf der ungenutzen Fläche an der Reeperbahn entsteht für vier Tage ein offener Platz für alle, der mit Livekonzerten, Livemalerei, Installationen und Graffiti, Illustrationen, Lesungen und Vorträgen verdeutlicht, wie stark die universelle Kraft von Kunst und Musik nach wie vor Menschen mobilisieren kann. Dieser Rahmen bietet den idealen Schauplatz zum Launch der Viva con Agua Dokumentation #waterwater mit Octopizzo (KEN), Marteria, Mackes, Onejiru und Marcus Staiger. Für alle, die angesichts der Fülle des Angebots aus Musik- und Kunstprogramm überfordert sind, führen die Viva con Agua Festival Scouts wieder thematisch über das Reeperbahn Festival. Zudem präsentiert Viva Con Agua die Konferenz-Session Do They Know It's Charity? mit Octopizzo, Onejiru, Paul Ripke  und Johnny Haeusler.

Bild

Finalisten für Reeperbahn-Pitch stehen fest

Fünf Startups dürfen am 23. September beim Startups@Reeperbahn Pitch im Rahmen des Reeperbahn Festivals ihre Geschäftsidee vor über 60 Investoren und Fachpublikum präsentieren. Die Initiative Hamburg Startups  gab die Gewinner am Freitagabend bekannt: Antelope aus Frankfurt, das smarte Sportkleidung vertreibt, Figo aus Hamburg, ein Dienstleister für die Boombranche Fintech; Funzi aus Finnland mit einer Lern-App für Entwicklungsländer; MedLango aus Berlin, eine Plattform für medizinische Übersetzungen; und das Hamburger Startup Skybus, das Maschinen und Industrieanwendungen miteinander kommunizieren lässt. Den Siegern des Wettbewerbs am 23. September winkt der Spiegel Online Mediapreis – ein Mediabudget in Höhe von 100.000 Euro.

 

 
 

The Reeperbahn Festival is organised by Reeperbahn Festival GbR and
Inferno Events GmbH & Co. KG.
Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg

PhG Reeperbahn Festival GbR:
Inferno Events GmbH & Co. KG und Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH; Gf: Alexander Schulz / U-I-Nr.: DE247756458
PhG Inferno Events GmbH & Co. KG:
Inferno Events Verwaltungs GmbH; Gf: Alexander Schulz, Detlef Schwarte  / U-I-Nr.: DE 210469759

Credits: Bild 1: Lena Meyer, Bild 2: BestWorks, Bild 3: Thies Raetzke, Bild 4: P/ART, Bild 5: Nina Ivanov, Bild 6: Viva con Agua, Bild 7: Stefan Groenveld
If you don't want to receive this email anymore, please click here to unsubscribe.
Facebook Spotify Twitter Instagram YouTube